• Wieder kein Neujahrsempfang in St. Johann Baptist

  • von Rita Schilling( Ortsausschuss St. Johann Baptist)
    Liebe Ehrenamtliche unserer Gemeinde,
    nun sind wir also ein Jahr weiter und können es gar nicht glauben, dass unser Spruch vom Januar 2021
    ... deshalb haben wir alle geplanten Aktivitäten kurzerhand für nach der Pandemie verbannt! Und hoffen ganz bestimmt darauf in 2022 ist das KVH bestimmt wieder auf!

    trotz Impf- und Boosteraktionen nicht Wirklichkeit geworden ist. Nein, leider können wir in einem Innenraum eine so große Veranstaltung wie unseren Neujahrsempfang nach wie vor nicht abhalten. Aber wir geben die Hoffnung nicht auf und haben nun ins Auge gefasst, dass wir im Frühsommer ein Treffen mit unseren Ehrenamtlichen anpeilen. Wie und wo das stattfinden könnte, vielleicht auch im Marienpark, werden wir zu gegebener Zeit klären.
    Gerade in Krisenzeiten ist es besonders wichtig, dass sich Menschen verstärkt solidarisch für ihre Mitmenschen einsetzen. Dafür bedanken wir uns heute ganz herzlich bei Ihnen allen für vielfältig geleistete ehrenamtliche Dienste. Denn gerade die Pandemie hat ja auch noch zusätzliche neue Hilfsdienste hervorgebracht. Denken wir hier nur an Ausschilderungsmaßnahmen in den Kirchen, Eingangskontrollen zu den Gottesdiensten, Desinfektion von Sitzplätzen, Streamen von Gottesdiensten, Abhalten von Online-Sitzungen … und die Liste ist noch lange nicht vollständig.
    Da ist es besonders wichtig, dass wir uns auf unseren großen Stamm von freiwilligen Helfern und Helferinnen verlassen können und auch dankenswerterweise einige Neueinsteiger*innen zu den Teams gestoßen sind.
    Wir wünschen Ihnen für einen guten Start in das neue Jahr mit einer stabilen Gesundheit, viel Kraft und positives Denken und allzeit das notwendige Quentchen Glück, das dem Leben die bestimmte Würze verleiht.
    Wie beim Jahresempfang üblich, gibt es immer einen Rückblick über die Aktivitäten im zurückliegenden Zeitraum. Natürlich ist nicht alles ausgefallen und die ein oder andere Veranstaltung bzw. Festivität hat dann doch abgespeckt stattgefunden. Hier nur einige wichtige Ereignisse im Jahresablauf von St. Johann.
    Die Sternsingeraktion wurde im Januar kontaktfrei durchgeführt und ca. 240 Tütchen mit dem Sternsingergruß und Aufkleber für die Türen sind an die angemeldeten Haushalte verteilt worden. Trotz der widrigen Umstände wurden online ca. 2300 € gesammelt.
     Bild © Inge Stöckel Bild © Inge Stöckel
    In der Fastenzeit haben alle 3 Pfarreien erstmalig in St. Johann Baptist ein Hungertuch aus Häkeldeckchen gestaltet. Diese Aktion hat trotz Abstandhalten viel Spaß gemacht und in den Gemeinden wurden wahre Wunderwerke gehäkelt. Das Ergebnis in der Form eines Herzens konnte sich sehen lassen.
    Die Excelsa feiert ihr 110jähriges Jubiläum und lädt zum Stiftungsgottesdienst am 21. März ein. Leider durfte aktiv noch nicht Musik gemacht werden deshalb wurden im Vorfeld Musikstücke aufgenommen und während des Gottesdienstes eingespielt.
      Bild © Roland Viet Bild © Roland Viet
    Das Osterfeuer fiel dem Lockdown nicht zum Opfer. Wanda Stockwicz bietet wunderschön gestaltete Kunsteier in den Farben der Marienkirche an. Allerdings wurde das allseits beliebte Frühlingskonzert zu Muttertag in der Alten Pfarrkirche abgesagt.
    Die Erstkommunion stand unter dem Motto Herr, gib mir Flügel, mach die Gedanken weit und wurde in 2 Schritten durchgeführt. So gingen 10 Kinder unserer beiden Pfarreien bereits am 1. Advent 2020 und 15 Kinder verteilten sich auf die Gottesdienste am 10. und 11. April 2021. Im Vorfeld gab es eine Stadtralley des Glaubens durch Steinheim in der die Kommunionkinder von Ehrenamtlichen viel Wissenswertes erfahren haben.
     Bild © Inge Stöckel Bild © Inge Stöckel
      Bild © Roland Viet Bild © Roland Viet
    Im Frühjahr wurde das Projekt Bibelgarten hinter der Marienkirche in Angriff genommen und ist mittlerweile fertiggestellt. Die Eröffnung fand im September mit einem Gottesdienst und einem kleinen Fest statt. Auch eine spontane Theateraufführung mit Jesusgeschichten hat bereits Besucher in den Bibelgarten gelockt.
      Bild © Roland Viet Bild © Roland Viet
    Am Pfingstsonntag verabschieden wir Ulla Ohlig aus ihrer langjährigen Tätigkeit als Küsterin und begrüßen Frau Maria Pfleger als ihre Nachfolgerin. Jan Bak und Hildegard Viet sind mit großem Einsatz schon länger in dem Team und sind unterstützend auch bei anderen Aktionen mit dabei. Wie schon gute Gepflogenheit war am Pfingstmontag wieder der ökumenische Gottesdienst in unserer Marienkirche.
    Eine große Reinigungsaktion fand im Marienpark statt und die bewährte Einsatztruppe hatte eine stattliche Anzahl von Jugendlichen zum Anpacken mit dabei. Da das Zeltlager wieder ausfallen musste gab es im gereinigten Marienpark und im KVH diverse Möglichkeiten für Aktionen in der Ferienzeit.
      Bild © Rita Schilling Bild © Rita Schilling

      Bild © Rita Schilling Bild © Rita Schilling
    Das Seniorenteam lädt zum Oktoberfest ins KVH und mit Dietmar Herrmann am Akkordeon kommt gleich die richtige Stimmung auf. Lustige Anekdoten, vorgetragen von Christa Grünbecken, sorgen für eine heitere Stimmung.
    pbox{
    linewidth{ Unser Pfarrer Lukasz Szafera verlässt uns nach 5 Jahren Wirken in unseren 3 Pfarrgemeinden. Wir feiern mit ihm den Abschiedsgottesdienst am 18.09. in der Marienkirche und wünschen ihm alles Gute für seine neue Stelle in der Pfarrei Großen Buseck. Dekan Dieter Bockholt übernimmt zum 01.10.21 wieder die Pfarradministration.
     Verabschiedung von Pfarrer Szafera. Bild © Roland Viet Verabschiedung von Pfarrer Szafera. Bild © Roland Viet
    Am 14. November 2021 feierten wir in der Pfarrgruppe einen sehr schönen und festlichen Firmgottesdienst. Domkapitular Prof. Dr. Franz-Rudolf Weinert spendete 31 jungen Erwachsenen das Sakrament der Firmung. Der Gottesdienst stand unter dem Thema Sei ganz gewiss: ich bin immer an Deiner Seite, welches sowohl vom Firmspender in der Predigt als auch von den Firmlingen in den Fürbitten beeindruckend aufgegriffen wurde. Am Schluss lud Domkapitular Weinert die jungen Erwachsenen zu sich nach Mainz ein. Dieser Gegenbesuch ist für das nächste Jahr geplant.
     Bild © Katrin Vogt Bild © Katrin Vogt
    Weltgebetstag des Kolpingwerkes und 75 Jahre Kolpingsfamilie Steinheim wurde am 27.10.21 in der Marienkirche feierlich begangen. Aus den Bezirken Seligenstadt und Main-Kinzig kamen Abordnungen. Die Spenden von 402 EUR gehen zweckgebunden an das diesjährige Partnerland Indien zur Schaffung von zwei handwerklichen Ausbildungsberufen.
    Cäcilientag im Kirchenchor – auch hier war es nicht möglich, dass der gesamte Chor auftritt – so gestaltete eine kleine Gruppe des Gottesdienst und die anschließenden Ehrungen wurden von Sven Bergmann in der Marienkirche vorgenommen.
      Bild © Rita Schilling Bild © Rita Schilling
    Am 1. Advent findet traditionell der Adventsbasar statt. In diesem Jahr wurde auf Initiative von Christa Grünbecken an beiden Tagen auf dem Vorplatz der Marienkirche noch ein kleiner Weihnachtsmarkt organisiert. Mit einem großen Helferkreis wurden Glühwein, heißer Saft, Waffeln, Schmalzbrot und viel Gebasteltes angeboten und auch sehr gut verkauft. Der Erlös in Höhe von 5000 € ist für das Kardinal-Volk-Haus vorgesehen.
    Ehrungen gab es bei Kolping Gedenkgottesdienst am 2. Advent.
    Ja und schon naht das Weihnachtsfest und die Kirche wird wieder festlich geschmückt. Das Team um Konrad Hartl stellt die Christbäume auf, Männer vom Verwaltungsrat und Ortsausschuss bauen die Krippe auf und die Frauen sind dann für das Ausschmücken zuständig.
      Bild © Jan Bak Bild © Jan Bak

    News und Ankündigungen