• Spende an das Hospiz Hanau

  • von Rita Schilling
    Anlässlich des gemeinsamen Caritasnachmittags der Kirchengemeinden St. Johann Baptist, St. Nikolaus und St. Peter und Paul im Don-Bosco-Haus in Klein-Auheim haben wir die Leiterin des Hospizes Louise de Marillac in Hanau, Frau Jeanette Marquardt, zu einem Gedankenaustausch eingeladen. Frau Marquardt informierte ausführlich über die momentane Situation in ihrer Einrichtung und über den bestehenden Personalmangel. Natürlich sorgt immer noch Corona für unvorhersehbare Krankheitsfälle und damit für eine Überbelastung des bestehenden Pflegepersonals. Auch geschaltete Anzeigen zur Einstellung von Personal blieben bisher komplett ohne Resonanz. Als sehr schwierig stellte sie die Akquisition von Spendengeldern dar. Selbst große Firmen stellen zur Zeit teilweise keine Mittel mehr zur Verfügung. Viele Fragen rund um die Betreuung der Gäste und ihrer Familienangehörigen im Hospiz wurden von den Caritasmitarbeiterinnen an Frau Marquardt herangetragen. Sehr schnell war allen klar, dass für so eine Intensivbetreuung ein ganz spezieller sensibler Mitarbeiterkreis erforderlich ist. Frau Marquardt lobte bei der Gelegenheit den guten Zusammenhalt und die wertvolle Mitarbeit jedes Einzelnen in ihrem Team. Besonders erwähnte sie auch die ehrenamtliche Hilfe, ohne die vieles gar nicht zu meistern wäre.
    Da das Hospiz auch für unsere Gemeindemitglieder eine wertvolle Unterstützung in der Betreuung und Begleitung von schwerkranken Hilfebedürftigen und deren Angehörigen ist, wurde aus dem Spendentopf der Caritas St. Johann Baptist eine Zuwendung von 500 € an Frau Marquardt übergeben. Frau Marquardt bedankte sich sehr herzlich für die wertvolle Unterstützung.
    Somit klang ein informativer Nachmittag bei Kaffee und Kuchen und guten Gesprächen aus.

    News und Ankündigungen