kfd St. Nikolaus

Katholische Frauengemeinschaft (kfd) St. Nikolaus Steinheim

Die kfd hat das Ziel, ihre Mitglieder zur Wahrnehmung ihrer christlichen Verantwortung zu befähigen und zu unterstützen, die Erfahrung von Gemeinschaft und Solidarität unter Frauen zu fördern und die Interessen von Frauen in Gremien von Kirche, Gesellschaft und Politik zu vertreten.
Die Mitglieder setzen sich ein für die Interessen von Frauen. Als Gemeinschaft in der katholischen Kirche unterstützen sich ihre Mitglieder gegenseitig und vernetzen sich mit anderen Gruppen, um am Dienst der Kirche verantwortlich teilzunehmen.
Die kfd versteht sich Anwältin und Netzwerk von Frauen für Frauen in der Kirche.

Den ersten Zusammenschluss von Frauen in der Pfarrei ist bereits aus dem Jahre 1902 bekannt. Eine Neugründung unter dem Dach der kfd gibt es auf Initiative von Herrn Pfarrer Nieder seit 1977. Damals beauftragte er fünf Frauen, die Frauenarbeit in der Gemeinde inhaltlich und organisatorisch zu gestalten. Seither fanden sich immer ca. 5 – 6 Frauen, die als Leitungsteam gemeinsam ein Jahresprogramm erstellten. Aus diesem Kreis entwickelte sich auch der Wortgottesdienstkreis sowie die kfd-Gymnastikgruppe, welche immer noch aktiv sind.

Das Team mit derzeit 5 Frauen versteht sich als eine Gruppe gleichberechtigter Mitglieder, in der sich jede einzelne nach ihren Interessen, Fähigkeiten und Begabungen. mit ihrer Ideenvielfalt Kreativität, Organisationstalent, geistliche Vorbereitung usw. einbringen kann. Frauen aller Altersgruppen sollen sich angesprochen fühlen.

Unsere Treffen finden monatlich statt. Ein buntes Angebot von Abenden verschiedensten Inhalts und angepasst an Jahreszeiten wie Fastnacht, ökumenisches Sommerfest, Erntedank, Adventsabend usw., bei denen die Freude an der Gemeinsamkeit und das Kulinarische nicht zu kurz kommen, werden in eigener Regie vorbereitet. Regelmäßig angeboten werden Lesungen, Ausflüge, Museumsbesuche und Vortragsabende mit interessanten Referent*innen mit breit gefächerten Themen.

Wir sind hierbei in verschiedenen Kontexten aktiv und beteiligen / gestalten / verantworten:
  • Großes Gebet
  • Kreuzweg
  • Maiandacht
  • Sommerfest-Café
  • Frauenwortgottesdienste
  • Ostereier-Aktion
  • Ökumene

  • Liebfrauenheide (Dekanat)

Beiträge

  • Nachlese Juniabend

  • von Maria Hoffmann
    Für Mittwoch, 29.06.2022, hatte die kfd eingeladen zu einem Besuch der Steinheimer Kneippanlage. Erfreulich viele Frauen nahmen das Angebot an und fanden sich in froher Erwartung an dem schön gelegenen Gelände ein. Karl-Heinz Stenger als Vorsitzender des Kneipp-Vereins erwartete uns bereits und nach seiner theoretischen Einweisung ging es dann rein ins kühle Nass und nacheinander wurden drei Runden im Storchengang gedreht. Anschließend folgte ein kurzes Gymnastikprogramm mit interessanter Wissensvermittlung über die Kaltwassertherapie.
     © Gabriele Herzog © Gabriele Herzog

    Dann folgte eine Wiederholung des Wassertretens und ganz Mutige gingen auch noch über den Barfußpfad. Das angenehme Kribbeln und das Wissen, dass unser Immunsystem gestärkt wird, unsere Venenpumpe angeregt wird durch die Wasseranwendungen, lässt vermuten, dass viele Frauen ihre guten Vorsätze verwirklichen und die Kneippanlage demnächst häufiger besuchen.
    Auf jeden Fall hat es allen sichtlich Spaß gemacht und und in lockerer Runde ließen wir den frühen Abend mit einem erfrischenden Getränk und Knabbereien ausklingen.

  • Sommerprogramm der kfd

  • von Maria Hoffmann
    Sommerprogramm der kfd Am 20. Juli 2022 um 19.00 Uhr haben die Frauen der Evangel. Gemeinde Steinheim eingeladen zum Ökumenischen Frauenabend. Er findet im Steinheimer Familien- und Generationenzentrum statt. Thema: „Sommerzeit – leichte Zeit“!? Kleinigkeiten zur Bereicherung des Buffets sind willkommen. Bitte möglichst vorher anmelden im Gemeindebüro unter der Ruf-Nr. 61610 oder info@evang-steinheim.de.

  • Sommerprogramm der kfd

  • von Maria Hoffmann
    Themenabend der kfd im August „Die Liebe leben“ und „Das Leben lieben“ Mittwoch, 17. August 2022 ,19.30 Uhr – Jugendheim, Karlstr. 47 Wir freuen uns sehr auf einen interessanten Abend mit Schwester Laura Knäbel, Diplom-Theologin und Kunsttherapeutin aus Frankfurt am Main. Sie wird uns über ihren Lebens- und Glaubensweg im Orden der Missionsärztlichen Schwestern berichten. Herzliche Einladung an alle Interessierten.

    Ansprechpartner

    Gabriele Herzog

    (06181) 6 39 57

    Maria Hoffmann

    (06181) 66 31 13

    Angelika Lanz

    (06181) 6 22 50

    Doris Maisch

    Kassiererin
    (06181) 6 54 50

    Uta Maul

    (06181) 65 94 55