• Besinnungsnachmittage im Advent am 1. und 2. Dezember im Schönstatt-Zentrum Weiskirchen

  • von Anne Etz
    Vieles ändert sich in unserer Zeit: in unserer Kirche (neue Strukturen, Synodaler Weg, …), in unserer Welt (Corona, Regierungswechsel, Umweltschutz und Nachhaltigkeit, neue Medien) und auch bei uns persönlich. Mit dem Advent beginnt auch eine andere Zeit. Ein guter Anlass innezuhalten.
     © Klaus Heizmann © Klaus Heizmann
    Sie sind herzlich eingeladen, beim Besinnungsnachmittag in aller Ruhe in unsere Zeit zu schauen und vielleicht darin Spuren Gottes zu entdecken, um Chancen und gute Möglichkeiten für uns selbst und unseren Glauben in den Blick zu nehmen. Gehen Sie mit auf diese Entdeckungsreise!
    Die Nachmittage beginnen jeweils um 14.00 Uhr mit der thematischen und musikalischen Einstimmung Andere Zeiten. Danach werden Kaffee und Kuchen, Beichtgelegenheit, Lichterrosenkranz, Meditation, Singen, Stille Zeit in der Kapelle und Advents- und Weihnachtsbasar angeboten. Abschuss ist um 17.00 Uhr mit einer Heiligen Messe.
    Veranstaltungsort ist das Schönstatt-Zentrum Weiskirchen, Pommernstraße 13, 63110 Rodgau-Weiskirchen. Der Tagungsbeitrag (incl. Kaffee und Kuchen) beträgt 8,50 €. Es gelten die 2G-Regeln.
    Anmeldung erforderlich beim Schönstatt-Zentrum unter ✆ 06106-16927 oder per E-Mail an: ✉ info@schoenstatt-mainz.de.

    News und Ankündigungen

  • Absage: Adventsfeier mit Mitgliederinnenversammlung

  • von Sabine Selbitschka( kfd Klein-Auheim)

    Absage

    Adventsfeier mit Mitgliederinnenversammlung am 08.12.2021 fällt aus. Aufgrund der momentanen Situation hat das Leitungsteam beschlossen, das Treffen am Mittwoch den 08.12.2021 abzusagen.
    Bis zu einem baldigen Wiedersehen wünschen wir Ihnen/Euch eine gute und gesunde Zeit.

  • Veränderte Corona-Regelungen

  • von Birgit Maikranz
    Die aktuelle Corona-Situation erfordert erhöhte Schutzmaßnahmen in den Kirchengemeinden. Wir weisen deshalb auf folgenden Sachverhalt hin und bitten um Beachtung, um uns alle zu schützen.
    Besucher und Besucherinnen der Pfarrbüros können nur noch empfangen werden, wenn sie geimpft, genesen oder tagesaktuell getestet sind. Dies ist durch ein entsprechendes Zertifikat nachzuweisen. Diese Daten werden in Listen eingetragen, vier Wochen aufbewahrt und anschließend vernichtet.
    Wir bitten Sie, wenn möglich, die kontaktlosen Kommunikationsformen, wie Telefon und E-Mail zu nutzen. Gottesdienstanmeldungen sind auch über unsere Internetseite möglich.
    Nach wie vor sind wir während der Büroöffnungszeiten für Sie erreichbar und helfen Ihnen in Ihren Anliegen gerne weiter, wenn auch die persönlichen Kontakte im Pfarrbüro reduziert werden sollen.
    Wir hoffen auf Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund.