• Wandel im Seniorenkreis von St. Nikolaus

  • von Pfarrer Hermann Differenz( Pfarrvikar)
    Vor über 50 Jahren sprach Frau Elisabeth Angermann ihre zwei Töchter Hannelore Sticher und Renate Kientopf an, dass sie doch die Treffen des Seniorenkreises übernehmen könnten und die zwei haben nicht Nein, sondern ihr Ja gesagt. Damals kamen noch etwa 60 Personen zu den Treffen, die einmal im Monat im Jugendheim in der Karlstrasse durchgeführt wurden. Einmal im Monat aber wurde auch zu einem Ausflug eingeladen, für den Hannelore Sticher mit ihrem Mann dann gern die Vortour und alle Planungen übernahm. Im Lauf der Zeit wurden die zwei von einem ganzen Team unterstützt Anni Steingießer, Eleonore und Holger Urban, Margarethe Doll, Dagmar Jordan und Inge Grabow kamen im Lauf der Jahre hinzu und haben die Vorbereitung und die Durchführung gerne mitgetragen. In den letzten Jahren waren immer noch über 30 Personen bei den Treffen dabei und freuten sich über die Zeit zum Austausch, zur Begegnung und auch zur Information über manche Themen. Bei guter Verpflegung ließ man es sich gut gehen. Zum Schluss war immer noch die Schifffahrt über den Main nach Seligenstadt, zu der in der Sommerzeit eingeladen wurde.
    Leider hat die Corona Zeit die Treffen unmöglich gemacht, aber es gab wenigstens ab und zu einen kleinen Gruß. Der an alle ausgetragen wurde, was alle erfreut hat.
    Nun haben sich Frau Sticher und Frau Kientopf sich entschlossen, die Verantwortung abzugeben. Wir danken den Beiden und dem ganzen Team, für den jahrzehntelangen Einsatz und für alle Liebe du Freude, die man so den älteren aus der Pfarrgemeinde St. Nikolaus geschenkt hat. Zu einem passenden Termin, der noch nicht feststeht, soll allen noch einmal ein besonderes Dankeschön überreicht werden. Erfreulicherweise werden Inge Grabow, Dagmar Jordan, Margarethe Doll und Annis Steingießer die Arbeit wieder aufgreifen, sobald es die Coronastuation erlaubt.
    So wünschen wir allen, die sich in dieser wertvollen Arbeit für die älteren Gemeindemitglieder eingesetzt haben, alles Gute und denen, die die Arbeit weiter fortführen wollen, viel Kraft, Freude und alles Gute!

    News und Ankündigungen